Themenspiele für Themenspieler*innen

BAUSTELLE: Der Text ist noch im Diskussionsprozess. Da es hier aber um einen zentralen Aspekt geht, machen wir ihn schonmal sichtbar.

 

Ein Themenspiel ist ein Spiel, mit dem Du Dich spielend in einem Thema umsehen kannst.

Ein gutes Themenspiel verbindet das Beste aus den 3 Welten Wissenschafts-, Kommunikations- und Gesellschaftsspiel.

Eine Autor*in zeigt ihre Sicht auf ein Thema. Du diskutierst darüber mit deinen Mitspieler*innen, wenn Du möchtest und bekommst so einen noch weiteren Einblick in das Thema. Und lernst Dich und Deine Mitspieler*innen besser kennen. Du erlebst taktische oder strategische Herausforderungen. Und die Gefühle im Themenspiel kommen auch aus allen 3 Welten: Spielspaß und Spannung, Neugierde, Freude, Trauer, Irritation, Entspannung, Wertschätzung … Was für Herz, Verstand und Gemeinschaft.

 

Was ein Themenspiel nicht ist:

Als wir angefangen haben, unsere Spiele einem breiteren Kreis an Menschen vorzustellen, sind wir häufig erstmal in einer der folgenden Schubladen gelandet: 

„Ah, ein Lernspiel. Bestimmt toll für Seminare – aber ein langweiliges Spiel, oder?“ oder

„Was, ein Spiel mit einem echten Thema ? Ich spiele doch, damit ich endlich aus meinem Alltagszeug raus komme! Das ist doch kein Spiel!“

Doch, ein Themenspiel eben 🙂